Über PaedCompenda

PaedCompenda® hat den Anspruch, eine kompetenzbasierte Handreichung zur Weiterbildung in der pädiatrischen Grundversorgung für Kinder- und Jugendärzte zu sein. Damit betreten wir Neuland in einer Zeit, in der Weiterbildungsordnungen auch in Hinsicht auf ihre Anschlussfähigkeit an die Ausbildung diskutiert werden. Weiterbildung muss zu einer besseren Versorgung der Kinder führen, um sich zu legitimieren. Ohne in die Kristallkugel zu schauen: Pädiater werden in Zukunft vermutlich noch mehr Monitore für Kindergesundheit und Prävention, Knotenpunkt im sozialen Netzwerke und Vorbild für Kinder und ihre Familien sein. Was soll ambulante Pädiatrie jetzt und in der Zukunft leisten, ist die entscheidende Frage.

Die Grundlage der Kernkompetenzen ist das Vertrauen zwischen Lehrer und Lernenden. Vertrauen in die meisterliche Ausführung ärztlicher Tätigkeiten kann nur unvollständig durch Beobachtungen aller Beteiligten abgebildet werden. Anvertrauen beinhaltet immer ein Risiko, das freilich eine akzeptable Höhe haben sollte. Es ist besser Ärztinnen in Weiterbildung volle Eigenverantwortlichkeit für bestimmte Tätigkeiten noch vor der Facharztprüfung zuzutrauen, als sie nach der Prüfung unvorbereitet ohne Supervision ans Werk zu lassen. Wir wollen dies Vertrauen im Gleichgewicht von Lernenden, Fachkräften im Gesundheitssystem, Kindern und ihren Familien und der Gesellschaft fördern.